VEM-Freiwillige   2017/2018   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009 

Anna  |  Carina  |  Clara  |  Debbie  |  Eunike  |  Fabian  |  Finn  |  Geeske  |  Helen  |  Johannes B  |

Johannes F  |  Jonas  |  JB  |  Julia  |  Luisa  |  Malte  |  Melle  |  Monique  |  Salome  |  Sara  |  Svenja  |

Menu:

Archiv

Blog durchsuchen:

Das Leben wie es sein sollte

Autor: Debbie | Datum: 02 Dezember 2013, 03:46 | 2 Kommentare

Hallo ihr Lieben, 

es hat lange gedauert bis ich einen neuen Blogeintrag in die Hand genommen habe. Das liegt aber in erster Linie daran, dass nicht so viel Spannendes passiert ist. 

Mittlerweile ist das nicht mehr so. Aber ich habe so oft gemerkt, dass es frustrierend ist, einen Blogeintrag zu schreiben, von dem der Leser im Endeffekt auch nicht viel mitnimmt. Das merke ich an mir selbst. Ich habe in den letzten Tagen viel erlebt, was ich auch in Blogs gelesen habe und trotzdem war es so neu und überwätigend. Einfach Lesen ist so passiv. Und es enttäuscht meine Euphorie über Themen, wenn ich weiß, dass es irgendwie doch nicht so ankommt, wie ich will. Deshalb werde ich jetzt mit langen Texten aufhören. Wer interessiert ist, dem erzähle ich gerne mehr zu meinem Leben hier. Aber ich habe eine andere Idee: Ich werde versuchen einen Bilderblog zu erstellen. 1. ist es dadurch einfacher sich meine Situation vorzustellen und 2. mache ich dann auch endlich mal mehr Fotos. Wie ihr wisst führen meine Kamera und ich immer eine ganz eigene Beziehung, mit vielen Hochs und Tiefs. Aber ich werde sie jetzt zum Hoch zwingen müssen, auch wenn sie in letzter Zeit wirklich nicht so will wie ich. 

Ich bin jetzt erstmal 10 Tage unterwegs. In Manila, Mindoro und anderen Städten. Teilweise auch in den vom Taifun betroffenen Regionen für Relief Distribution Operations und anderen Menschenrechtsveranstaltungen. Diese Woche ist Human Rights Woche mit dem Höhepunkt (dem International Human Rights Day) am 10.12.

Ich werde also versuchen fleißig Fotos zu machen und dann anhand der Fotos ein paar Infos hinzufügen.

 debbieviereck@jimdo.com 

 

Zum Titel des Blogeintrags: Ich bin jetzt umgezogen und wohne in Los Baños. Das Staff House ist auch gleichzeitig das Office. Die Mitarbeiter bekommen hier keinen Lohn, sie machen das aus Überzeugung, nur Aufwandsentschädigungen werden ausgezahlt. In der kleinen Wohnung, 3 Zimmer und ein eine Mischung aus Flur, Wohnzimmer und Eingangshalle wohnen viele.. ich glaube letzte Nacht haben wir hier mit 10 Leuten übernachtet. Wir schlafen auf dem Boden oder Holzbett (ohne Matratze). Die Mitarbeiter sind alle super nett und auch relativ jung, zwischen 20 und 35. Die NGO heißt Karapatan und die arbeiten und wohnen hier zusammen mit den Mitarbeitern von Southern Tagalog Exposure, eine weitere progressive NGO, die für die Rechte der Bürger in der Region kämpft. Wie gesagt, ich habe einen straffen Zeitplan bis 19.12. Aber danach habe ich wahrscheinlich frei bis nach Weihnachten :)

  

«Neuerer Eintrag | Älterer Eintrag»

 

 

Kommentare bei alten Blogs deaktiviert.